ani03.gif
Willkommen in meinem bmwlogo.gif Tempel  (Raum 4)
ani03.gif
 
BMW 1100 GS yeah  Funk Alarmanlagen von 
       Polo und Hein Gericke 

cool  Zündkerzenwechsel gegen 
           Konstantfahrruckeln 

free.gif   kleine Blinker von BIKESTUFF

  Funk-Alarmanlagen von Polo und Hein Gericke

Da wir in diesem Jahr noch einen Motorradurlaub auf Korsika planen und überall zu lesen ist, daß dort alle paar Stunden Motorräder geklaut werden, entschied ich mich für den Einbau einer Alarmanlage. Da ich keinen Bock mehr auf Selbstbau habe, schaute ich mich nach brauchbarem Material bei den bekannteren Zubehörhändlern um. Sowohl Polo als auch Hein Gericke bieten Funk - Alarmanlagen an, die man nur noch mit der Batteriespannung verbinden muß. Keines der Produkte ist ein hauseigenes, die Alarmanlage von Polo findet man auch bei Völkner - Elektronik, die von HG wird von der Berliner Firma Softline hergestellt. Zunächst kaufte ich die Anlage von Polo, mußte aber schon im Laden feststellen, daß sie nicht mit der Abbildung (und somit auch nicht mit den angegebenen Maßen) übereinstimmt. Die verkaufte Anlage ist in einen kleinen Druckkammerlautsprecher eingebaut und somit zylindrisch. Sie kostet nur 99,-  (HG 139,95). Zu Hause stellte ich dann definitiv fest, daß sich an der GS leider kein wassergeschützter Platz für diesen Trumm findet. Ich dachte zunächst an den Raum zwischen Batterie und Sitzbank, dafür ist der Korpus aber zu tief. Die Sitzbank würde nicht mehr passen. Trotzdem wollte ich doch mal die Lautstärke hören und schloß die Anlage provisorisch an. Beim gleichzeitigen Druck auf beide Tasten des Handsenders kann man einen sog. Panikmodus einschalten, d.h. der Alarm ertönt solange die Tasten gedrückt sind. Gut gegen neugierige Zeitgenossen, die auf dem Moppedtreff immer fremde Maschinen anpacken müssen !  Erschrocken von der ohrenbetäubenden Lautstärke (120 dB) ließ ich beide Tasten sofort wieder los. Da ich mit meiner Rübe fast auf gleicher Höhe des Lautsprechers war, erlitt ich fast einen Hörsturz. Infernalisch laut!
Tags darauf brachte ich die Anlage zurück und erhielt einen doofen Warengutschein. Man wollte mir kein Geld ausbezahlen und verwies auf die Geschäftsbedingungen. Jaja, in Deutschland macht der Service an der Kasse halt. Nun mußte ich wohl doch (mangels anderer Angebote) die teurere Anlage von HG kaufen. Die ist wenigstens rechteckig und passt super in den Raum zw. Batterie und Sitzbank. Den Strom holte ich mir aus dem Sicherungs - und Relaiskasten, die Kabel reichten so eben. Befestigt habe ich sie mit Klettband auf dem Luftfiltergehäuse. Auch diese Anlage bietet diese Panikfunktion am Handsender. Die Reichweite ist gut, ich kann die  Anlage aus der Wohnung heraus (1.OG) unten in der Garage auf dem Hof noch scharfstellen. Nicht schlecht. Hier die Daten: 112 dB Schalldruck, 4stufige Empfindlichkeit (über Steckverbinder einstellbar), Stromverbrauch < 4 mA in scharfem Zustand, Sendefrequenz 433 MHz, Zulassung nach BZT, Garantie 1 Jahr.
 
 
 

Seitenanfang 
doorin2.gif Raum 5 im Tempel betreten
 
 Zündkerzentausch gegen Konstantfahrruckeln! Was bringt's?

Seit meinem Besuch in der Wunderlich - Zentrale in Bad Neuenahr/Ahrweiler fahre ich nun auch die Wunder - Zündkerzen, die das Moped wieder glücklich machen sollen. Laut Katalog soll das Ruckeln damit der Vergangenheit angehören. Da ich der Meinung bin, daß sich erst in letzter Zeit ein derartiges Phänomen an meinem Moped eingestellt hat, war ich natürlich gespannt, was ein derart simpler Trick bringt. Seit ca. 1000 Km bemerkte ich verstärkt einen unruhigen Lauf im Schubbetrieb, außerdem starb der Motor 2x beim herunterschalten aus dem 5. Gang ab. Ein sehr gefährliches Spielchen, besonders wenn man gerade eine Kurve anfährt. Das Problem mit dem Motor hatte ich schon einmal, ein kurzer Besuch bei BMW schaffte aber Klarheit: Ein Verschlußstopfen am Anschluß für den Synchrotester hatte sich verabschiedet und die Einspritzung zog "falsch Luft". Außerdem liefen beide Einspritzungen nicht synchron, so daß eine Einstellung nötig war. Nach dem Werkstattbesuch (15 min.) war alles wieder in Ordnung. Da aber bis jetzt beide Verschlußstopfen noch an ihrem Platz sind, muß es wohl wieder an der Synchronisierung liegen (nach 3500 Km ?). Aber zurück zu den Zündkerzen. Nach erfolgtem Einbau stellte ich zunächst fest, daß der Motor im kalten Zustand im Stand bei gezogener Starthilfe nicht mehr nach 30 sek. ausging. Das überraschte mich doch schon. Nach den ersten 20 Km achtete ich nun genau auf die Stärke des Ruckelns und stellte eine Reduzierung um ein erhebliches Maß fest. Ganz weg ist es nicht, aber man muß schon genau darauf achten. Ich testete alle Gänge bei niedrigen Drehzahlen und bin bis jetzt durchaus zufrieden. Vorherige Versuche mit Super Plus - Kraftstoff (höhere Oktanzahl) zeigten eigentlich keinerlei Wirkung. In diversen Foren findet man ja unzählige Tips zu diesem Thema. Die beiden Zündkerzen zu je 6,90 DM halte ich für eine preiswerte Möglichkeit eine spürbare Verbesserung zu erzielen.
 
 
 

Seitenanfang 
doorin2.gif Raum 5 im Tempel betreten
 
 
 

kleine Blinker von BIKESTUFF

Im Web findet man auf der Seite von BIKESTUFF ein Angebot über sog. Miniblinker. Da ich ein Kofferträgersystem von Hepco & Becker an meiner Mühle installiert habe, war es damals notwendig, die Blinker nach außen zu setzen. Das sah nicht so toll aus und nervte mich schon seit Monaten. Im allgemeinen Bestellwahn orderte ich dann bei BIKESTUFF die Blinker sowie 2 passende 21 Watt Birnen. blinker.jpgDas Mutternset wollte ich mir sparen, da ich die originalen Muttern benutzen wollte. Ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte. Da die Originalbestückung der Blinker mit 10 W Birnchen vorgenommen wird, vermutete ich Probleme mit der Blinkfrequenz. Das Spielchen kennt man ja von durchgebrannten Birnen; der noch intakte Blinker blinkt aufgrund der veränderten Last im Blinkerstromkreis mit nahezu doppelter Frequenz. Als die Bestellung eintrudelte, stellte ich 3 Sachen fest. 1.: die 21W Birnchen waren nicht mitgeliefert worden , 2.: die Blinker passen an die Originalhalter und berühren den Kofferträger nicht (BIKESTUFF hatte keine Maße angegeben) und 3.: der Haltepin (der eine Verdrehung der Blinker verhindern soll) sitzt leider auf der falschen Seite der Gewindestange . Ein kurzer Blick ins  Innere des Blinkers ließ eine Lösung ahnen. Die flexible Gummistange ist im Blinkerkorpus mit einer Halteklammer gesichert. Nach entfernen der Klammer ließ sich die Gummistange um 180° drehen. Klammer wieder drauf und weiter ging's. Zunächst wollte ich die Sache mit der Blinkfrequenz mal abchecken und klemmte den Blinker (ohne ihn zu montieren) an die Kabelschuhe des Originalblinkers an und siehe da: die Blinkfrequenz blieb zu meiner Verwunderung gleich. Haha dachte ich, mal sehen wie es sich mit beiden neuen Blinkern zugleich verhält. Nach fliegender Verdrahtung des 2. Blinkers stellte ich keinerlei Beeinträchtigung der Blinkanlage oder der Warnblinkanlage fest. Toll. Ich hatte mein Vertrauen in die Elektronik wiedergewonnen. Ich baute noch die Gummistange des 2. Blinkers um und montierte beide Blinker. Hier kommen wir dann zu der Sache mit dem Mutternset und dem Fehler. Leider passen die Muttern der Originalblinker nicht auf die Miniblinker (andere Steigung). Sch..ße! Nach 30 Min. Suchen in diversen Kisten und Schubladen fand ich endlich an alten Blinkern 2 12er Muttern, die auch passten. Nachdem ich alles montiert hatte, demonstrierte ich meinem zufällig vorbeikommenden Nachbarn meine neuste Errungenschaft, zeigte ihm, wie hell ein 10 W Blinker blinken kann und wie toll die BMW- Elektrik mit solchen Sachen klarkommt. Als wir am Wochenende gemeinsam eine Runde drehten, fiel ich an der 1. Kreuzung fast vom Moped. Die Blinkfrequenz des Blinkers war doppelt so hoch. Ich traute meinen Augen nicht und überlegte während der ganzen Fahrt, woran das wohl liegen mochte. Ich hatte doch alles getestet. Mittlerweile sind die 21 W Birnchen nachgeliefert worden, und ich weiß mittlerweile wo der Fehler lag. Ich hatte immer nur bei eingeschalteter Zündung getestet, jedoch nicht bei laufendem Motor. Das scheint für den Blinkerkreis ein gravierender Unterschied zu sein, denn mit den 21 W Birnchen ist alles O.K.
Also: Blinker, Birnchen und Schraubenset zusammen bestellen oder kaufen. Sonst gibt's nur 'nen dicken Hals. Mittlerweile hat BIKESTUFF optimierte Blinker für die GS im Programm. Die kann man problemlos montieren und muß nichts mehr umbauen.

 
 


 
 
Seitenanfang 
doorin2.gif Raum 5 im Tempel betreten